German posts,  Writing

Phönix

Wie bist du nur hier reingekommen
Ich dacht ich hätte alles abgesperrt
Doch da stehst du nun
Mittendrin in meinem Herz

Mit dem Willkommen
Tu ich mir etwas schwer
Das letzte Mal, dass jemand hier war
Ist schon eine Weile her

Die Meisten die bis hierher kamen
Haben mein Haus in Brand gesteckt
Seitdem sitz ich in den grauen Resten
Still und ganz verschreckt

Auch du wirkst leicht verstört
Von dem was du hier siehst
Ich kann sehen wie du zitterst
Weil der kalte Wind dir um die Ohren zieht

Trotzdem kommst du langsam auf mich zu
Und lachst mich schüchtern an
Du nimmst mich bei der Hand
Und auf einmal wird es warm

Ist es wirklich wahr
Dass der Phönix aus der Asche steigt
Und sich mit einem Flügelschlag
Von der Erinnerung befreit

Ich glaube es wird Zeit
Hier etwas aufzuräumen
Um wieder Platz zu machen
Zum Lieben und zum Träumen

©mywritingtherapy

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *